Bryce Canyon Nationalpark

Nach unserer Durchreise durch Salt Lake City folgt die Besichtigung des Bryce Canyon Nationalparks mit seinen typischen Felsformationen, den sogenannten Hoodoos. Im Laufe der Jahrmillionen hat sich hier ein Amphitheater der besonderen Art ausgebildet, einzelne Hoodoos erreichen mehrere hundert Meter Höhe die durch Korrosion entstanden. Am Ersten Tag haben wir uns das Naturschauspiel von Oben angesehen.

Weiterlesen

Salt Lake City – Antelope Island und Downtown

Direkt vor Salt Lake City liegt direkt im großen Salzsee die Insel Antelope Island. Auch hier lassen sich viele Tiere in freier Wildbahn beobachten, was wir bei einem Picknick auch getan haben. Scharenweise Möwen, Reiher und Schwalben die sich in Ufernähe aufhalten. Zudem konnten wir wieder einmal Bisons und Antilopen beobachten, was aber nach den großen Herden im Yellowstone nicht mehr sonderlich spektakulär war.

Weiterlesen

Grand Teton Nationalpark

Nach den Eindrücken des Yellowstone haben wir uns direkt in den benachbarten Grand Teton Nationalpark begeben, um die bekannten Tetons der Rocky Mountains zu erleben. Die Landschaft gestaltet sich allerdings weit weniger spektakulär als die des großen Bruders. Im Grunde ist sie recht ähnlich zur süddeutschen Alpenlandschaft mit Wiesen, Seen und eben: Bergen.

Weiterlesen

Yellowstone Nationalpark

Die letzten beiden Tage haben wir schlafenderweise im Auto verbracht und den Yellowstone Nationalpark besichtigt. Leider waren keine erschwinglichen Zimmer mehr frei, sodass wir uns kurzerhand für einen Stellplatz auf dem Campingplatz entschieden haben und glaubt mir, auch das war nicht einfach! Aber: Alles vergessen im Anblick der Dinge die Mutter Natur auf Vulkangebiet geformt hat.

Weiterlesen

Cody Rodeo

Heute haben wir den Vormittag wieder auf der Straße verbracht und einige kleine Dörfer auf unserem Scenic-Highway besucht. Kleine Western-Städte mit Bars, Diners und kleinen Geschäften inmitten einer atemberaubenden Landschaft aus Sand, Steppe und Felsen. Die Krönung: Cody, das Tor zum Yellowstone Nationalpark und ein echtes Rodeo. Sehr cool! Pferde, Bullen, Kinderspiele und die Jagd auf kleine Rinder *g*.  

Weiterlesen

Badlands Nationalpark

Nach weiteren 650 km in Richtung Westen hat sich die Landschaft deutlich verändert. Von Wäldern und grünen Wiesen sind wir nun in der Prärie angekommen. Unser nächtliches Domizil liegt in Wall, Nahe der Stadt Rapid City. Leider findet ab Morgen ein riesen Bikerfestival in der Region statt (es wird mit bis zu einer halben Million Harley-Fahrern gerechnet!). Daher sind die Zimmer *****teuer, dafür aber teilweise echt heiße Öfen und auch andere Geräte unterwegs.

Weiterlesen